Veranstaltungsort

Online

Termine

17.06.2024

Veranstaltungszeit

11:00 - 12:45 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 24-70-45

Teilnahmegebühr

155,00 € | 125,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Sonderkonditionen

Für Studierende und Angestellte von Behörden bieten wir Sonderkonditionen an. Nehmen Sie hierzu gern Kontakt zu uns auf.

Zielgruppen

Energieversorgungsunternehmen, Anwälte und Juristen, Investoren, Projektierer, Stadtwerke

Neben Engpässen bei der Netzanbindung ist derzeit auch die geringe Flächenverfügbarkeit für Vorhaben der Erneuerbaren Energien ein erhebliches Hemmnis für den schnellen EE-Ausbau. Da aber der Flächenverbrauch für die Windenergienutzung auf gesicherten Grundstücksflächen eher gering ist, kann hier regelmäßig noch ein erhebliches Flächenpotential für eine parallele PV-Nutzung erschlossen werden.

Dieses Webinar informiert Sie über die parallele Grundstücksnutzung aus nutzungsvertraglicher und dinglicher Sicht. Dies betrifft bereits die Frage der zu wählenden Vertragsform. Sodann schauen wir uns an, welche Vereinbarungen des Nutzungsvertrages konkrete Regelungsbedarf aufwerfen. Dies betrifft neben der Frage der rechtssicheren Abgrenzung von  Nutzungsflächen und -rechten, Auswirkungen  auf Konkurrenzschutzvereinbarungen, Haftungsregelungen etc..  Wir informieren Sie zudem darüber, wie Sie die parallelen Nutzungsrechte im Grundbuch eintragen lassen.

Es erwarten Sie unter anderem die folgenden Inhalte im Webinar:
•    Parallele Flächensicherung – Was ist wann der richtige Vertrag?
•    Rechtssicherung Abgrenzung der Nutzungen auf einem Grundstück – Welche Vorgehensweisen gibt es?
•    Konkurrenzschutz – Vertragliche und dingliche Regelungen
•    Haftung und Versicherung – Wer ist wofür verantwortlich?
•    Rückbau – Was ist mit Blick auf gemeinsame Infrastruktur zu beachten?

Melden Sie sich jetzt an und lösen Sie gekonnt Hindernisse bei der Flächensicherung für Hybridprojekte!