Flächensicherung für EE-Projekte

Schwerpunkt Nutzungsverträge und Grundbuchrecht

22.05.2024 - 23.05.2024

Leipzig | VA 24-31-01

30 Anmeldungen
Veranstaltungsort

Leipzig, pentahotel Leipzig (Anfahrt)

Termine

22.05.2024 - 23.05.2024

Veranstaltungszeit

09:45 - 17:00 Uhr, 08:45 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 24-31-01

Teilnahmegebühr

1.395,00 € | 1.095,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Sonderkonditionen

Für Studierende und Angestellte von Behörden bieten wir Sonderkonditionen an. Nehmen Sie hierzu gern Kontakt zu uns auf.

Zielgruppen

Betreiber, Betriebsführer, Energieversorgungsunternehmen, Anwälte und Juristen, Investoren, Projektierer, Stadtwerke

Die Flächensicherung stellt die Basis eines jeden Erneuerbare Energien-Vorhabens dar. Umso wichtiger ist deshalb, dass die Verträge rechtssicher gestaltet sind. Wir machen Sie fit für die Praxis!

Vertragsrechtliche Grundlagen
Erhalten Sie einen Einblick in die rechtlich einwandfreie Erstellung von Nutzungsverträgen. Lernen Sie, einen rechtsicheren Vertrag zu gestalten und mit Nachträgen umzugehen.
Unsere Referierenden erläutern Ihnen, was die Anforderungen an die Schriftform sind und diskutieren besondere Schriftformprobleme anhand zahlreicher Beispiele.
Erfahren Sie außerdem, welchen Einfluss das Verbraucherrecht auf Nutzungsverträge hat.

Besondere Vertragsklauseln / richtiger Vertragstyp
Welche Auswirkungen hat das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)? Wann und welche Klauseln sind wirksam? Wann drohen Klauselverbote?  Lernen Sie mit uns, wie die zweckmäßige Gestaltung ausgewählter Klauseln – darunter vor allem Laufzeit-, Haftungs- oder Rechtsnachfolgeklauseln – erfolgt. Erfahren Sie zudem, ob der Nutzungsvertrag in jedem Fall der richtige Vertragstyp für die Flächensicherung ist und welche alternativen Vertragstypen für Ihr Projekt noch in Betracht kommen.

Sicherung von Projektrechten im Grundbuch
Wir vermitteln Ihnen wichtiges Know-how zur dinglichen Sicherung von Projektrechten im Grundbuch und deren Bedeutung für EE-Projekte. Unsere Expert*innen erläutern Ihnen außerdem Eintragungsverfahren und Bewilligungsinhalte und lesen gemeinsam mit Ihnen einen Grundbuchauszug. Abschließend haben Sie die Möglichkeit, sich über die Scheinbestandteilseigenschaft, Grundstücksübertragung sowie Rangfragen im Kontext von Zwangsversteigerungen zu informieren.

Sichern Sie sich Ihren Platz im Seminar und lernen Sie Nutzungsverträge für Ihre Projekte rechtssicher zu erstellen und zu gestalten. Sie haben während des Seminars Gelegenheit zum Austausch mit anderen Teilnehmenden um Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern.