KeyVisual__VA 23-01-01_Fiwi_Finanzierung_Direktvermarktung

Windenergie Finanzierung & Direktvermarktung

22.03.2023 - 23.03.2023

Berlin | VA 23-01-01

39 Anmeldungen
Veranstaltungsort

Berlin, Pullman Schweizerhof (Anfahrt)

Termine

22.03.2023 - 23.03.2023

Veranstaltungszeit

10:00 - 18:00 Uhr, 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 23-01-01

Teilnahmegebühr

1.195,00 € | 995,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Sonderkonditionen

Für Studierende und Angestellte von Behörden bieten wir Sonderkonditionen an. Nehmen Sie hierzu gern Kontakt zu uns auf.

Zielgruppen

Banker, Betreiber, Finanzierer, Anwälte und Juristen, Investoren, Kaufmännische Betriebsführer, Netzbetreiber, Projektierer, Stadtwerke, Versicherer, Zertifizierer

Aktuelle Entwicklung im Kontext der Direktvermarktung und Finanzierung

Der Strommarkt ist kontinuierlich von regulatorischen Fortentwicklungen geprägt. Erhalten Sie ein Update zu Brennpunkten der Finanzierung und Vermarktung, wie  der Finanzierung von Windprojekten im EEG 2023 und der Direktvermarktung in Zeiten schwankender Börsenstrompreise. Erfahren Sie, welche Erfahrungen mit Corporate PPAs gesammelt und wie sie in zukünftige Ausgestaltungsmöglichkeiten einfließen. 

Auswirkungen der Strompreisbremse 

Die Bundesregierung will mit einer Erlösobergrenze im Strommarkt Übergewinne abschöpfen und einen verbilligten Basisverbrauch finanzieren. Diskutieren Sie mit führenden Experten, welche Pflichten auf Betreiber zukommen und welche Auswirkungen die Preisobergrenze für Strom auf die Vermarktung von Windenergie hat. 

Direktvermarktung in stürmischen Zeiten: Strompreisschwankungen

Hören Sie, was der Höhenflug der Börsenstrompreise für die klassische Direktvermarktung bedeutet, worauf direktvermarktende Windanlagenbetreiber achten sollten und welche Chancen für eine vorzeitige Vertragslösungen für Betreiber mit festen Direktvermarktungsentgelten bestehen, ihren Strom zu aktuellen Börsenstrompreisen zu vermarkten.

Aktuelles für die Windkraftbranche aus Sicht der BNetzA 

Mit der Pflicht der Vorab-Unterrichtung bei Redispatch-Maßnahmen und exakten Abrechnung der Abschlagszahlungen durch die Bilanzkreisverantwortlichen hat die BNetzA die Position der Anlagenbetreiber gestärkt - dies ist nur eines der aktuellen Themen, die aus Sicht der BNetzA 2023 relevant  werden,