Veranstaltungsort

Erfurt, IntercityHotel Erfurt (Anfahrt)

Termine

09.06.2020 - 10.06.2020

Veranstaltungszeit

10:00 - 17:00 Uhr, 09:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 20-43-01

Teilnahmegebühr

1.095,00 € | 795,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Zielgruppen

Betreiber, Betriebsführer, Finanzierer, Investoren, Projektierer, Stadtwerke

Bauen Sie sich ein umfassendes Marktverständnis des Energiehandels auf, um zielgerichtet Vermarktungs- und Bewertungsstrategien für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

Grundlagen des Stromhandels und Preisbildung an der Strombörse

Erhalten Sie von unseren Experten einen Überblick über die Akteure der Energiewirtschaft. Lernen Sie, was unter dem Merit-Order-Effekt zu verstehen ist und welchen Einfluss der Ausbau der erneuerbaren Energien auf den Strompreis hat. Erhalten Sie einen Einblick in die Vermarktungsformen für Windstrom und diskutieren Sie mit Blick auf internationale Märkte zukünftige Erlösoptionen.

Strompreisentwicklung und Grundlagen des Power-Purchase-Agreements (PPAs)

Erfahren Sie, welche Entwicklungen im Strommarkt zu erwarten sind und diskutieren Sie diese im Kontext des EE-Ausbaus und des Kohleausstiegs. Erhalten Sie einen Ausblick, welche Bedeutung dem marktgetriebenen EE-Ausbau zukommen kann. Lernen Sie die Hintergründe der Entwicklung von PPAs kennen und erfahren Sie anhand von internationalen Beispielen, welche Anwendungsfälle möglich sind. Hören Sie, welche Umsetzungsmöglichkeiten von PPAs aktuell existieren und welche Rollen die Marktteilnehmer bei diesem Prozess innehaben.

Überblick über rechtliche Aspekte der Vermarktung von erneuerbaren Energien

Erhalten Sie eine Einführung in die grundlegende Systematik des Energierechts und eine Einordnung der Erneuerbaren Energien. Betrachten Sie gemeinsam mit unseren Experten, welche Besonderheiten bei der Vermarktung ohne Marktprämie zu beachten sind und welche Regelungen und Marktplätze im Kontext der EE-Förderung besonders wichtig sind. Schauen Sie auf aktuelle Vorschläge zur Veränderung und Weiterentwicklung des EEG und diskutieren Sie u.a. die Herausforderung einer regionalen Steuerung.

Verstehen Sie die zentralen Zusammenhänge der Energiewirtschaft, um Vermarktungsmöglichkeiten zielgerichtet einzuschätzen und zu bewerten.