Veranstaltungsort

Online

Termine

30.09.2020

Veranstaltungszeit

10:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 20-48-02

Teilnahmegebühr

695,00 € | 495,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 16% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Zielgruppen

Energieversorgungsunternehmen, Hersteller von Windenergieanlagen, Netzbetreiber, Projektierer, Stadtwerke

Lernen Sie die aktuellen Anforderungen an den Netzanschluss kennen und erfahren Sie, welche Optimierungspotenziale bei der Planung existieren.

Rechtsanspruch des Windparkbetreibers auf Netzanschluss

Informieren Sie sich über die rechtlichen Regelungen auf vorrangigen Netzanschluss von erneuerbaren Energieerzeugungseinheiten. Erhalten Sie eine Zusammenfassung neuster gesetzlicher Entwicklungen im Kontext des Netzausbaus. Verstehen Sie zudem, wie Marktprämie, Stromsteuer und EEG-Umlage bestimmt und abgerechnet werden.

Netzanschluss aus der Sicht des Netzbetreibers und Windparkbetreibers

Informieren Sie sich über die technischen Bestimmungen und Zertifizierungen, die für einen Netzanschluss von Windenergieanlagen relevant sind. Erfahren Sie, welche Anforderungen seitens des Netzbetreibers an Anlagenbetreiber gestellt werden und erhalten Sie einen Einblick in zukünftige Anforderungen für erneuerbare Energien. Erfahren Sie, welche Schwierigkeiten an der Schnittstelle zwischen Netzbetreiber und Planer häufig in der Praxis auftreten.

Netzanschluss – Wo liegen Optimierungspotentiale?

Unsere Experten vermitteln Ihnen anhand des Vergleichs unterschiedlicher Einspeiseszenarien, wie der gesamtwirtschaftlich günstigste Netzverknüpfungspunkt ermittelt wird. Erfahren Sie zudem, welche Möglichkeiten der Prüfung des zugewiesenen Netzverknüpfungspunktes für den Netzanschlussnehmer zur Verfügung stehen. Mit Hilfe von Praxisbeispielen werden Ihnen Einsparpotenziale und erfolgreiche Optimierungen vorgestellt.

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie Ihren Netzanschluss erfolgreich planen und umsetzen.